Tipps zum Abnehmen die nur sehr wenigen bekannt sind!

von Juri am 7. Juni 2012

Ja diese Tipps sind vielen Menschen garnicht bekannt. Tagtäglich lesen wir, dass eine Gewichtsreduzierung nur durch Sport und Diät möglich ist. Dies stimmt zwar, aber dennoch sollte noch erwähnt werden, dass es auch weitere Tricks gibt, mit denen Sie Ihren Organismus zum Verbrennen förmlich anregen!

Tipps zum Abnehmen braucht jeder und mit diesen bestimmen Tricks lässt sich auch Deine Fettverbrennung spielerisch beschleunigen!

 

 

 

 

 

 

1. Trinke viel Wasser zum Essen!

Wer beim Essen viel trinkt ist klar im Vorteil gegenüber denjenigen, die eine Flüssigkeitszufuhr während den Mahlzeiten meiden!
Grund hierfür: Wasser füllt den Magen und sorgt genau wie die aufgenommene Nahrung für das Eintreten des Sättigungsgefühls.
Fazit: Du bist zwar satt, hast aber dennoch weniger Kalorien zu dir genommen im Vergleich zu denjenigen, die während der Nahrungszufur aufs Trinken verzichten!

 

2.Trinke kaltes Wasser!

Ja! Du hast richtig gelesen. Wer zwei Liter Wasser mit einer Temperatur von 4° C trinkt, scheidet es nach einiger Zeit als als ungefähr 37 °C warmen Urin wieder aus. Da die Temeperatur also im Körper erhöht wurde, muss unser Körper dafür Kalorien verbrennen und zwar knapp 60 . Wenn Du also jeden Tag zwei Liter kaltes Wasser trinkst, hat dein Organismus mühelos knapp 22 000 Kalorien verbrannt.

 

3. Dusche kalt!

Nimm‘ am besten ein Thermometer mit unter die Dusche und lasse das Wasser so lange laufen, bis es eine Temperatur von 25 °C erreicht hat. Schon
nach zwei Minuten duschen bei dieser Temperatur führt dazu, dass dein Organismus fast 100 Kalorien verbraucht um ein Abkühlen des Körpers zu verhindern. Beim Gehen hast nach drei Kilometern ebenfalls nicht mehr verbraucht!

 

Beherzige diese Tipps zum abnehmen, denn damit bist du wirklich vielen Menschen voraus und ganz nebenbei kommst du deinem Ziel näher. Schnelles Abnehmen muss nicht immer aktiv erfolgen!

 

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen


{ 1 trackback }

Nächster Beitrag: