Abnehmen im Schlaf – Über 3 Kilo?

von Juri am 13. August 2012

Nein es ist kein Märchen im Gegenteil: Es ist wirklich möglich, über Nacht an Gewicht zu verlieren! Auf die Ernährung, aber auch auf die Uhrzeit kommt es an! Mit der richtigen Kombination ist es definitiv möglich, das eigene Gewicht deutlich zu reduzieren – und das über Nacht!

Abnehmen im Schlaf – Abnehmen muss nicht immer aktiv stattfinden!

 

Über Nacht 3,68 kg verlieren?

Schön wär’s! Aber so schnell geht es dann doch wieder nicht. Zunächst
einmal muss man klären, wie das ganze in der Theorie aussehen soll:

Mithilfe der Trennkost, bei der möglichst am Abend auf Kohlenhydrate
(z.B. Nudeln, Brot, etc.) verzichtet werden soll, soll eine Gewichtsreduzierung erfolgen.

 

Dies klingt zunächst recht logisch, denn wo hört man es nicht? :
Wer auf Kohlenhyadrate verzichtet, der wird sehr schnell abnehmen!

Diese Aussage stimmt – tagsüber! Denn dass die Fettverbrennung in der Nacht besonders effektiv sei und somit den gewünschten Erfolg garantiere, ist wissenschaftlich bislang noch nicht bewiesen worden!
Doch zum Glück gibt es auch Methoden, die sowohl wissenschaftlich bewiesen worden also auch erfolgreich umgesetzt worden sind:

 

 

1. Betreibe Kraftsport – für die Nacht!

Ja es wurde jetzt schon mehrmals erwähnt, dass Sport dem Stoffwechsel anregt. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass bei Menschen, die Kraftsport betreiben, die Kalorienverbrennung auch noch nachts andauert. Grund hierfür ist der Muskelaufbau, denn bei der Regeneration, bei der Energie benötigt wird, werden Kalorien verbrannt. Mit anderen Worten: Je mehr Muskelmasse, desto größer der Kalorienverbrauch!

 

2. Zuviel Schlaf ist auch keine Lösung!

Forscher fanden heraus, dass müde Menschen im Laufe des Tages mehr essen und folglich viel schneller zunehmen. Bei Diäten verhalten sie sich meist undiszipliniert und sind somit auch meist nicht erfolgreich. Achtung! Das heißt nicht, dass du einfach durch längeren Schlaf zu Deinem Wunschgewicht kommst. Im Gegenteil: Wer länger als neun Stunden täglich schläft, läuft Gefahr, träge in den Tag zu starten und sich nicht ausreichend zu bewegen –> Gewichtszunahme!
Mit anderen Worten: Nicht zu wenig aber auch nicht zu viel! Neun Stunden sind als Richtwert zu nehmen.

 

3. Bleibe nicht allzu lange wach!

Nicht nur auf die Dauer des Schlafs kommt es an, sondern auch auf die Zeit, in der man sich zur Bettruhe zurück zieht. Menschen, die einen späten Tagesrhythmus gewohnt sind,
bewegen sich weniger und haben ein größeres Verlangen zu essen obwohl sie mehr Zeit mit Schlafen verbringen als Frühaufsteher. Achte daher darauf nicht allzu lange wach zu bleiben, um Dich und Deinen Körper auf den nächsten Tag einzustellen und um dem Heißhunger erneut die Stirn zu bieten. Abnehmen im Schlaf und schlank beim Aufstehen – so lautet die Devise!

 

Beherzige diese Tipps um Deine Erfolge weiterhin zu optimieren um so durch schnelles Abnehmen Deinem Wunschgewicht immer näher zu kommen und bald sogar zu erreichen.

 

 

{ 1 Kommentar… ihn unten lesen oder einen hinzufügen }

Siegmar Juni 8, 2013 um 15:13

Danke für die Tipps hier auf dieser Seite. Nach meiner Erfahrung nach funktioniert das Konzept wirklich. Ich habe mir vor einiger Zeit genau schon mal diese Tipps auf http://gesundvitalundschlank.de/abnehmtipps-abnehmen-im-schlaf geholt. Auch wenn ich es zuerst nicht wahrhaben wollte, so funktioniert es wirklich. Eigentlich schon cool.

Grüße
Siegmar

Antworten

Einen Kommentar hinterlassen


{ 1 trackback }

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: